Kopfzeile

Inhalt

Kurzinfos aus dem Gemeinderat

9. Juni 2022
Kurzinfos bezüglich Neubau Bahn- und Bushof, Kursaal, Friedhof, Jobcoaching, Unterstützung KITA und Biedermeierfest 2022

Neubau Bahn- und Bushof
Die Arbeitsvergaben für den Architekten inkl. Bauleitung wurden freigegeben. Gleichzeitig wurde innerhalb des Voranschlags ein Kredit für zusätzliche Planerleistungen für Hochbau-Statik, Landschaft-Umgebung, Beleuchtung, Elektrizität, elektrische Ladevorrichtung Busse, Information und Sanitär bewilligt.

Neuausschreibung Kursaal Heiden
Nachdem der Gemeinderat den Vertrag zum Betrieb des Kursaals mit der Hotel Heiden AG per 30. Juni 2022 gekündigt hat, wird die Betriebsführung in den kommenden Tagen öffentlich ausgeschrieben. Interessierte können die Ausschreibungsunterlagen ab 3. Juni 2022 auf www.simap.ch herunterladen. Geplant ist, dass die neuen Vertragspartner den Kursaal per 1. Januar 2023 übernehmen können. Bis dahin wird das Hotel Heiden den Kursaal zu den bisherigen Konditionen weiterbetreiben.

Kreditfreigabe Neubau Urnenwand Ost
Der Kredit für den Neubau Urnenwand Ost von CHF 135'000 wurde freigegeben. Gleichzeitig wurde die Verwaltung beauftragt das Bestattungsreglement zu überarbeiten. Die Gebühren sollen überprüft und geklärt werden, ob weitere unterhaltsarme Bestattungsmöglichkeiten zur Urnenwand angeboten werden können.

Jobcoaching
Durch ein Jobcoaching sollen geeignete Sozialhilfeempfangende wieder in den Berufsalltag integriert und damit der Sozialhilfeaufwand verringert werden. Für ein Pilotprojekt hat der Gemeinderat aus dem Fonds soziale Aufgaben CHF 30'000 zu Gunsten der Kommission Soziale Sicherheit gesprochen. Die ersten Resultate sollen dem Gemeinderat innerhalb eines Jahres präsentiert werden.

Unterstützungsbeitrag Kita Wirbelwind
Der Kita Wirbelwind wurde aus dem Fonds soziale Aufgaben ein einmaliger Unterstützungsbeitrag von CHF 10'000 für zusätzliche Lasten während der Pandemie gewährt. Im Sinne einer Politik der frühen Kindheit möchte sich der Gemeinderat für die Akteure in der Gemeinde einsetzen und sicherstellen, dass das qualitative Angebot aufrechterhalten werden kann. Dies unterstützt einerseits die optimale Förderung und Unterstützung der Kleinkinder und deren Eltern, andererseits entspricht es der strategischen Ausrichtung und stärkt die Standortattraktivität von Heiden.

Biedermeierfest 2022
Der Gemeinderat beteiligt sich mit bis zu CHF 30'000 an den Kosten des Biedermeierfests. Ein Betrag von CHF 15'000 wird aus dem Ida Wagner-Rüesch Fonds geleistet. Zusätzlich wird eine Defizitgarantie von bis zu CHF 15'000 zu Lasten der laufenden Rechnung gewährleistet.