Kopfzeile

Inhalt

Kurzinfos aus Gemeinderat und Verwaltung

23. Januar 2023
Kurzinfos zur Absage Frühlingsmarkt, zum Abstimmungstermin Voranschlag 2023

Absage Frühlingsmarkt

Der Gemeinderat hat mit grossem Bedauern beschlossen, den diesjährigen Frühlingsmarkt vom 20. Mai 2023 abzusagen.

Mit dem abgelehnten Voranschlag besteht Planungsunsicherheit, ob die Durchführung erfolgen kann. Die Organisation des Marktes müsste jetzt anlaufen, was bei einer erneuten Ablehnung des Voranschlag Mitte April zu einer kurzfristigen Absage führen würde. Bereits letztes Jahr war die Durchführung nur mit einem grossen personellen Zusatzaufwand möglich. Da die Schausteller Planungssicherheit benötigen und die Verwaltung die Zusatzaufwände kaum bewältigen kann, wurde entschieden den Markt bereits heute abzusagen.

In den letzten Jahren wurde es immer schwieriger, genügend Schausteller für den Markt zu finden. Deshalb prüft der Gemeinderat in den kommenden Monaten, ob der Frühlingsmarkt weiterhin durchgeführt oder ganz darauf verzichtet werden soll.

 

Informationsveranstaltung zum Voranschlag 2023

Die Stimmbevölkerung entscheidet am 16. April 2023 an der Urne zum zweiten Mal über den Voranschlag 2023.

Der Voranschlag wird zurzeit überarbeitet und mit Parteien, Vereinen und Organisationen besprochen. Über die Anpassungen des Voranschlags informiert der Gemeinderat die Bevölkerung an der öffentlichen Orientierungsversammlung vom Dienstag, 14. März 2023, um 19.30 Uhr, im Kursaal. Der Gemeinderat freut sich über eine rege Beteiligung und bittet die Einwohnerinnen und Einwohner darum, sich den Termin bereits vorzumerken. Weitere Informationen folgen.

 

Der Gemeinderat hat ausserdem

  • den Erschliessungsvertrag zum Strassenprojekt "Nord 2" zur Kenntnis genommen und das private Strassenprojekt genehmigt.